top of page
Suche
  • AutorenbildMaria Saller

Therapie, Beratung oder doch Coaching? đŸ€”

Aktualisiert: 7. MĂ€rz 2023

Was ist der Unterschied zwischen Psychotherapie, psychologischer Beratung und Coaching? Worauf sollte ich achten und wie finde ich den richtigen Platz mit meinem Anliegen?

Es gibt so viele verschiedene Anbieter... Wie soll ich dabei nur den richtigen auswÀhlen und was ist, wenn es nicht passt, sind die anderen dann genauso?

"Ich war letztes Jahr mal bei einem Psychologen. Der wollte mich nur dazu ĂŒberreden, Medikamente zu nehmen und hat mir gar nicht richtig zugehört. Sowas mach' ich nie wieder."
Vielleicht kennst Du auch jemanden, mit einer Àhnlichen Erfahrung? Mir wurde das leider neulich erzÀhlt. Deshalb möchte ich hier eine kurze AufklÀrung leisten:

Psychologen / Psychologinnen verschreiben keine Medikamente! Das dĂŒrfen wir gar nicht. Empfehlungen fĂŒr frei zugĂ€ngliche Medikamente können gemacht werden. Diese Berufsgruppe ist ausgebildet darin, neben wissenschaftlichem Arbeiten, Symptomgruppen zu erkennen, zu benennen und dann auch Diagnosen zu stellen. Doch weiterhin haben Psychologen und Psychologinnen einen großen Wissensschatz ĂŒber das psychische Erleben und Verhalten von Menschen. Das geht dabei viel tiefer als das alltĂ€gliche VerstĂ€ndnis. SelbstverstĂ€ndlich sind wir alle Menschen, somit kennen wir vieles. Doch Psychologen und Psychologinnen können noch tiefer gehen und erklĂ€ren wie das Verhalten oder Erleben zustande kommt und was daraus möglicherweise resultieren kann.

Psychotherapeuten / Psychotherapeutinnen haben meist eine kassenĂ€rztliche Zulassung und können ĂŒber Krankenkassen abrechen. Allerdings sind die "Kassen-PlĂ€tze" begrenzt und somit mit sehr langen Wartezeiten verbunden. Im Vergleich zu Psychologinnen und Psychologen haben Therapeuten spezifischeres Wissen ĂŒber das BewĂ€ltigen von psychischen Störungen. Die Wartezeit auf einen kassenĂ€rztlichen Therapieplatz ist momentan sehr lange, durchschnittlich 9 Monate...

Der Unterschied von Beratung und Psychotherapie:
Die Psychotherapie ist eine tiefergreifende Therapie mit einer höheren Anzahl an Stunden. Sie wird eingesetzt bei (diagnostizierten) psychischen Erkrankungen und die Kosten werden von der Krankenkasse ĂŒbernommen. Voraussetzung ist ein Therapieplatz bei einer /einem kassenĂ€rztlich zugelassenen Psychotherapeutin / Psychotherapeuten.

Aber nicht jeder innere Konflikt, nicht jede schwierige Situation und auch nicht jede Sinnkrise sind als psychische Erkrankung zu werten.

In der Logotherapie und psychologischen Beratung können oft schon nach einigen Stunden neue LösungsansĂ€tze und neue Perspektiven erarbeitet werden. In den meisten FĂ€llen ĂŒbernimmt die Krankenkasse jedoch nicht die Kosten. Bei einigen ist eine anteilige KostenĂŒbernahme möglich.

Ein weiterer Vorteil fĂŒr Selbstzahler ist, dass es keine Diagnose und kein Eintrag in der Krankenakte vollzogen wird. Dadurch muss bei einigen Versicherungen, wie beispielsweise die BerufsunfĂ€higkeitsversicherung nichts berĂŒcksichtigt werden.

Heilpraktiker fĂŒr Psychotherapie haben beim Landratsamt eine PrĂŒfung abgelegt, dass sie "keine Gefahr" darstellen und mit Menschen mit psychischen Belastungen arbeiten dĂŒrfen. Mein Tipp hier: achte darauf, ob auch eine therapeutische Ausbildung oder mindestens ein Psychologie-Studium als Backround fĂŒr die Arbeit mit der Person vorhanden ist.

Coach
Der Begriff "Coach" ist nicht geschĂŒtzt, das bedeutet, jeder und jede kann sich Coach nennen. Auch hier ist mein Tipp darauf zu achten, welchen Backround derjenige aufweist. Bei psychischen Belangen und zwischenmenschlichen Konflikten wĂŒrde ich auf ein umfassendes psychologisches Wissen achten.

Doch ganz wichtig: Es kommt vor allem auch auf die Sympathie an, zwischen Dir und dem Berater / Therapeuten / Coach. Lass Dich nicht verunsichern, wenn der erste oder die ersten paar ein "Griff ins Klo" waren. Wir Menschen sind alle unterschiedlich. Hab' bitte die Kraft und den Mut noch eine / einen anderen zu kontaktieren!
Psychische Gesundheit ist wichtig! Sie beeinflusst auch die körperliche Gesundheit. Erhöhe Deine LebensqualitÀt, nutze die Möglichkeit und traue Dich.
17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle BeitrÀge

Alle ansehen
bottom of page