top of page
Suche
  • AutorenbildMaria Saller

Sinnvolle Arbeit

New Work - Trend oder wirklich wichtig?


Ich führte eigene wissenschaftliche Untersuchungen durch zu Sinnhaftigkeit der Arbeit - das Wichtigste in Kürze:


Sinnvolle Arbeit - oder auch Sinnhaftigkeit der Arbeit - gewinnt zunehmend an Relevanz und steht oft im Fokus der aktuellen Arbeitswelt. Viele Arbeitskräfte suchen nach dem Sinn in der beruflichen Tätigkeit.

Nach der Sicherheit des Arbeitsplatzes ist über 90% der Arbeitenden die Ausübung einer sinnvollen Tätigkeit wichtig. In meiner Umfrage gaben ein Drittel der Befragten an, ihren Beruf oder Arbeitgeber zu wechseln, wenn Geld keine Rolle spielen würde. 😯


Sinnhaftigkeit der Arbeit | Sinnvolle Arbeit | New Work

Im Ansatz New Work von Frithjof Bergmann ist die Sinnhaftigkeit der Arbeit als drittes Prinzip, neben Freiheit, Selbstverantwortung, soziale Verantwortung und persönliche Entwicklung, aufgeführt.

Doch das Konzept ist nicht neu in der Arbeitswelt!


Schon im Job-Characteristics-Modell von Hackman und Oldham 1975 wurde Sinnhaftigkeit als wichtigste Bezugsdimension aufgeführt und sowohl bei den Aufgabenmerkmalen wie auch bei den psychologischen Zuständen während der Arbeit aufgeführt.


Und nicht zuletzt hat Viktor Frankl - Begründer der Logotherapie (sinnzentrierte Psychotherapie) - die Möglichkeit der Verwirklichung von schöpferischen Werten bei der Arbeit und dadurch das Erleben von sinnvoller Arbeit in der beruflichen Tätigkeit ausführlich beschrieben.


Sinnhaftigkeit - Relevanz für die berufliche Tätigkeit


Für meine wissenschaftliche Untersuchung befragte ich 213 Arbeitende Online im deutschsprachigem Raum.


Meine statistischen Analysen haben ergeben, dass Sinnhaftigkeit der Arbeit zu einer höheren Arbeitszufriedenheit und auch zu höherem Arbeitsengagement führt.


Weiterhin ermöglich das Erleben von Sinnhaftigkeit der Arbeit eine stärkere Bindung an das Unternehmen, ein höheres Wohlbefinden der einzelnen Person, Bearbeitung der Aufgaben mit intrinsischer Motivation (Motivation, die von der Person selbst kommt, ohne äußere Anreize) und auch - mit am wichtigsten - höhere psychische Gesundheit. Gleichzeitig verringert Sinnhaftigkeit der Arbeit die Fluktuation und Arbeitsunfähigkeitstage.

(beispielhafte Quellen: Allan, 2017, S. 175; Allan et al., 2019, S. 502; Badura, 2018, S. 2; Devivere, 2021, S. 60; Höge & Schnell, 2012, S. 96; James, 2021, S. 474; Jung, 2020, S. 180; Passmore et al., 2020; Roșca et al., 2021; Schnell, 2020, S. 241; Schnell & Hoffmann, 2020 S. 14; Waltersbacher et al., 2018, S. 39–40)


Ok. Das ist interessant. Und jetzt?

Sinnhaftigkeit der Arbeit erleben auf Knopfdruck - das wäre klasse!


Das Erleben von Sinn kann allerdings nicht von außen vorgegeben werden. Sinn ist dynamisch und hat mit persönlichen Werten zu tun.


Es gibt jedoch Faktoren die dazu beitragen, dass Sinn in der beruflichen Tätigkeit erlebt werden kann. Eine Schlüsselrolle nimmt dabei die Führungskraft ein. Wie genau beschreibe ich in meinem nächsten Blog-Beitrag.

Und auch, wie man beruflich und privat mehr Sinn erleben kann, beschreibe ich in den kommenden Beiträgen.



Möchtest du den nächsten Beitrag nicht verpassen? Dann abonniere meinen Blog.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page